10 Jahre Ingo Dumreicher Fotografie

Am 1.1.2017 wurde meine Firma „Ingo Dumreicher Fotografie“ offiziell 10 Jahre alt. Zeit, einmal ein ganz herzliches Dankeschön an all meine Kunden zu richten, die mich in dieser langen Zeit nun schon begleiten. Ich bin sehr froh und auch etwas stolz, dass ich so viele außerordentlich angenehme und langjährige Kundenverbindungen führen darf. Es wird mir auch (mindestens) die nächsten 10 Jahre ein großes Bedürfnis sein, ein verlässlicher Partner für Sie zu sein und freue mich bereits heute auf viele weitere gemeinsame Projekte.

Pure Woman – Pure Faces

An dieser Stelle nutze ich nun auch einmal die Gelegenheit meine beiden freien Projekte „Pure Woman“ und „Pure Faces“ vorzustellen. Sie begleiten mich nun schon eine Weile und sind inzwischen zu einer echten Herzensangelegenheit geworden sind.

Wie kam es zu diesen beiden Projekten? Im Laufe meiner, wie oben erwähnt, 10-jährigen Selbständigkeit (und auch davor) habe ich viele Trends in der Fotografie und natürlich auch in der Bildbearbeitung mitgemacht. Sicherlich waren da einige „Richtungen“ dabei, die man durchaus auch hätte auslassen dürfen. Dennoch haben mich auch die vermeintlich „falschen Richtungen“ geprägt und dazu beigetragen, eben genau dort anzukommen, wo ich heute gelandet bin: Bei deutlich authentischerer Fotografie und Bildbearbeitung. Und da wären wir auch schon beim Kern, der Essenz meiner neuen Projekte: Authentizität. Ich bin zurückgekommen zu mehr „Echtheit“. Nicht nur beim Fotografieren selbst, sondern auch in der Bildbearbeitung. „Pure Woman“ und „Pure Faces“ tragen dem in vollem Maße Rechnung. Ich fotografiere Privatkundenprojekte wieder viel mehr mit komplett natürlichem Licht und wenn mit Blitzlicht, dann nur mit einer einzigen Lichtquelle. Meine Hautretusche fällt deutlich natürlicher aus und die Glättung der Haut fällt fast komplett weg.

Darüber hinaus ist es mir wichtiger denn je, auch die Personen wieder „mehr zu erwischen, wie sie wirklich sind“. Weg von fotografeninitiertem Posing und Mimik, hin zur Person, wie sie ist und wie sie sich tatsächlich gibt.

Das Ergebnis ist „PURE“. „Pure Woman“ ist meine eigene Sichtweise von erotischer Fotografie. Stilvoll, ästhetisch, dezent. Bei „Pure Faces“ steht das ausdrucksstarke Portrait im Vordergrund. In beiden Fällen werden die Ergebnisse komplett in Schwarzweiß ausgegeben, was die Reduktion auf das Wesentliche verbessern soll.

In kürze werde ich in der Rubrik „Bilder“ beide Projekte mit einer Vielzahl an Bildern vorstellen. Freuen Sie sich darauf!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen